Aktuelle Spenden-Projekte

Vier Pfoten für ein Lächeln

Seniorin Inge kann es kaum erwarten, dass ihr vierbeiniger Freund wieder zu Besuch kommt. Sie lebt in einem Seniorenheim und die Tage sind lang, wenn die Familie weit weg wohnt und die wenigen übrig gebliebenen Freunde selbst nicht mehr mobil sind. Der Malteser Hundebesuchsdienst schenkt Inge und vielen anderen älteren, einsamen oder demenziell veränderten Menschen Glücksmomente. Ehrenamtlich engagierte Malteser besuchen gemeinsam mit ihren Hunden Senioren und verbringen Zeit mit Ihnen. Leuchtende Augen, lachende Gesichter und große Dankbarkeit kommen als Belohnung zurück.

Außergewöhnlich generationenübergreifend

Die Pflege eines demenziell veränderten Menschen ist eine große Herausforderung für immer mehr Familien. Um pflegende Angehörige zu entlasten und Menschen mit Demenz schöne Stunden zu schenken, haben die Malteser das Projekt „Juniordemenzbegleiter“ ins Leben gerufen.

In diesem außergewöhnlichen Generationenprojekt werden Jugendliche von den Maltesern dazu ausgebildet, Zeit mit demenziell veränderten Senioren zu verbringen – beim Vorlesen, einem gemeinsamen Spiel oder einfach nur einem Schwätzchen zwischen Alt und Jung.

Nachhaltige Hilfe für Menschen in Not

Auch in unserer Region werden täglich viele Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch genießbar sind. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Menschen, die nicht ausreichend zu essen haben. Die Tafel Frankenthal bemüht sich um einen Ausgleich zwischen Überfluss und Mangel. Rund 50 ehrenamtliche Helfer sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel ein und verteilen diese an aktuell 550 sozial und wirtschaftlich Benachteiligte. Damit helfen sie Menschen in Not und leisten gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz, da ressourcenintensiv produzierte Lebensmittel vor der Vernichtung gerettet werden.

Retter im Ehrenamt

Katastrophen geschehen immer wieder auch vor unserer Haustür. Hat das Unwetter Häuser abgedeckt und Wohnungen unter Wasser gesetzt, kümmern sich die ehrenamtlichen Helfer der Malteser Katastrophenschutzteams um die Betroffenen und ihre Unterbringung. Stecken Autofahrer bei Schnee und Glatteis auf der Autobahn fest, werden sie mit heißen Getränken und Decken versorgt.

Die Unterstützung der Länder fällt unterschiedlich aus, deckt die anfallenden Kosten aber in keiner Weise ab.