Frankenthal: Villa Malta öffnet wieder ihre Türen

Auch in kleinen Gruppen macht Wiedersehen Freude. Drei Personen gleichzeitig können sich unter Einhaltung der Hygiene-Regeln vorerst in der Villa Malta treffen. (Quelle: Malteser Frankenthal)

Die beliebte Seniorenbegegnungsstätte „Villa Malta“ der Malteser in Frankenthal kann nach dreimonatiger Corona-Zwangspause nun langsam wieder ihre Türen öffnen. Unter strenger Einhaltung der Hygienerichtlinien (Anmeldung im Vorfeld, Mundschutz, Abstand, Desinfektion) können sich aktuell drei Senioren gleichzeitig unter Betreuung des Villa Malta-Teams treffen und austauschen.

„Da unsere Besucher alle zur Risikogruppe gehören, sind unsere Schritte zurück zu einem Normalbetrieb erstmal ganz klein“, sagt Claudia Seeger, Leiterin der Villa Malta. „Aber für uns und die Senioren ist das trotzdem ein großer Lichtblick. Wir engagieren uns seit jeher für die gesellschaftliche Teilhabe von älteren Menschen und daran halten wir auch jetzt fest.“

Kleine Schritte sind Lichtblicke 

Mitte März musste die gerade erst frisch renovierte Villa Malta von heute auf morgen ihren Betrieb einstellen. Eine schwierige Situation für viele Senioren in Frankenthal, für die die Villa Malta der einzige Ort ist, an dem sie unter Leute kommen und der Einsamkeit zu Hause entfliehen können. Und ebenso eine große Herausforderung für das spendenfinanzierte Malteser-Projekt, das trotz Schließung hohe laufende Kosten zu tragen hat.

Um die Senioren in der schweren Zeit nicht alleine zu lassen, haben die Malteser in kurzer Zeit einen Telefon-Besuchsdienst als Alternative aufgebaut. „Das Angebot wird gut und dankbar angenommen und zukünftig fester Bestandteil unserer sozialen Dienste sein“, so Seeger. „Aber wir freuen uns auch darauf, unsere Gäste wieder persönlich begrüßen zu können.“

Das können die drei Besucherinnen vor Ort nur bestätigen: „Es ist toll, dass wir uns wieder in der gewohnten Umgebung der Villa Malta treffen können – wenn auch nur in kleineren Gruppen“ freuen sich die Seniorinnen. „Wir haben uns viel zu erzählen und genießen die Zeit miteinander. Unser nächstes Treffen steht schon fest.“

Anmeldung im Vorfeld ist nötig

Wer Interesse an einem Besuch in der Villa Malta hat, muss sich im Vorfeld unter der Nummer 06233-889820 anmelden. Es können auch gemeinsame Termine mit bis zu zwei weiteren Personen vereinbart werden. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr.

Wer die Villa Malta mit einer Spende zum Beispiel für die gestiegenen Ausgaben für Hygiene-Material unterstützen möchte, kann dies gerne per Überweisung oder online tun.

Information und Anmeldung:
Claudia Seeger
Leitung Villa Malta Frankenthal
Tel. 06233-889820
Mail: Claudia.Seeger@Malteser.org

Spendenkonto:
IBAN DE 43 3706 0193 4009 0201 15
BIC GENODED1PAX
Stichwort: Villa Malta

oder Online-Spendenformular auf www.malteser-bistum-speyer.de 
Stichwort: Villa Malta