Kaiserslautern: Malteser erhalten Integrationspreis des Landes

Integrationsministerin Anne Spiegel übergibt den Integrationspreis des Landes 2020 auf digitalem Weg an Michelle Sturgis-Kratz und Julia Mol von der Malteser Integrationshilfe. (Quelle: Malteser Kaiserslautern)

Die Malteser Integrationslotsen in Kaiserslautern sind mit dem Integrationspreis des Landes ausgezeichnet worden. Ihr Projekt „Geflüchtete im Ehrenamt - Brückenbauer für Integration“ setzte sich als eines von vier herausragenden Projekten in Rheinland-Pfalz unter mehr als 70 Bewerbungen durch. Bei einer digitalen Preisverleihung überreichte Integrationsministerin Anne Spiegel die Preistrophäe in der Kategorie „Erfahrungen teilen – Chancen nutzen“ samt Glückwünschen auf virtuellem Wege. 

Ein Preisgeld über 5.000 € gibt es zudem für das Malteser-Projekt, das einen Fokus auf das ehrenamtliche Engagement von Geflüchteten legt, die mit ihren Erfahrungen und ihrem Verständnis, neuankommenden Familien das Einleben erleichtert. Denn unter den Malteser Integrationslotsen engagieren sich mittlerweile zahlreiche Helfende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund. In den unterschiedlichsten Teilprojekten, die von (Online-)Sprachkursen über Kunst-Workshops bis hin zu Umwelt-Exkursionen reichen, machen sie sich für andere stark und integrieren sich gleichzeitig noch stärker in ihrer neuen Heimat.

„Sie ermutigen Geflüchtete dazu, sich selbst ehrenamtlich zu engagieren“, lobt Anne Spiegel bei der virtuellen Preisübergabe. „Was dieses Projekt aus meiner Sicht ausmacht, ist die Hilfestellung, die Neuankommende von Menschen aus einem ähnlichen Kulturkreis erhalten. Von Menschen, die aus eigener Erfahrung wissen, welche Herausforderungen und Fragen sich beim Ankommen stellen und diese gerne weitergeben.“

Projektkoordinatorin Michelle Strugis-Kratz und Julia Mol, Diözesanreferentin der Malteser für Integration, nahmen die Auszeichnung dankend entgegen. „Als wir 2015 mit der Integrationshilfe in Kaiserslautern angefangen haben, stand die akute Soforthilfe und Unterbringung der Geflüchteten im Fokus“, erklärt Julia Mol. „Heute geht es um das langfristige Ankommen in einer neuen Heimat. Dass sich mittlerweile Geflüchtete selbst als Integrationslotsen engagieren, ist ein tolles Zeichen für die Entwicklung unserer Arbeit im Sinne einer interkulturellen Gesellschaft.“

Michelle Sturgis-Kratz ergänzt: „Der Preis ist eine wunderbare Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit unserer Integrationslotsen. Mit ihrem Einsatz und ihrer Überzeugung sind sie die Brückenbauer für eine gelungene Integration.“

Kontakt:
Michelle Sturgis-Kratz
Koordinatorin Integrationslotsen der Malteser Kaiserslautern
Handy: 0151 295 039 45
Email: Michelle.Sturgis-Kratz@malteser.org
Web: www.malteser-kaiserslautern.de