Was bedeutet Ludwigshafen für dich und womit verbindest du dein LU?

Diese Frage haben die Malteser zusammen mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Ludwigshafen gestellt. Ihre Antwort darauf, konnten alle Ludwigshafenerinnen und Ludwigshafener ab 14 Jahren in Form eines Fotos geben. Bis 16. Mai 2021 wurden 27 Fotos von Naturaufnahmen bis zur Industrie-Romantik, vom Rheinufer bis zur Walzmühle eingereicht. 

Danach kam die heiße Phase, indem die Meinung der Öffentlichkeit gefragt war. Jeder konnte seine Stimme abgeben und den eingereichten Fotos bis zu fünf Punkte geben. Insgesamt wurden über 770 Stimmen abgegeben! Die 15 Fotos spiegeln die Vielfalt von Ludwigshafen wider und geben einen Einblick in das ganz persönliche LU der mitwirkenden Hobby-Fotografen.

Die Fotos sind hier virtuell ausgestellt. Ausserdem findet eine Schaufensterausstellung des Social Innovation Lab auf der Bismarckstr. 55 in Ludwigshafen vom 13. August bis 10. September 2021 stat. Die Eröffnung der Schaufensterausstellung findet am Montag, den 16. August 2021 um 17 Uhr statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Zur Einladung

HERZLICHEN DANK AN ALLE, DIE MITGEMACHT HABEN!

© Fotograf/in: Ralph Beetz: Bunter Ebertpark im Frühling
© Fotograf/in: Reinhold Knoblauch: Industrieanlage
© Fotograf/in: A. S. Macoveschi: Vorweihnachtliche Zeit in Ludwigshafen
© Fotograf/in: Rudi Röller: Morgenspiegelung: "Schneckenudelbrick" und mehr .... am Luitpoldhafen
© Fotograf/in: Maximilian Valnion: Im Westend nichts Neues
© Fotograf/in: Fr. Erdoğan: Wasservögel am Jägerweiher
© Fotograf/in: Eileen Nagler: Hummelflug
© Fotograf/in: Michael Smith: Morgenspaziergang
Walzmühle Curry Edition
© Fotograf/in: Daniel Christian Aumüller: Walzmühle Curry Edition
© Fotograf/in: Norbert Hufler: Ruhe am Jägerweiher
© Fotograf/in: Ilona Schäfer: hack-museumsgARTen
© Fotograf/in: Maike Müller: Kontraste "Der etwas andere Blick auf`s Rathaus-Center"
© Fotograf/in: Frank Nowak: Ruhe
© Fotograf/in: Hans-Jörg Richter: Treppenhaus im Klinikum
© Fotograf/in: Selina Grigat:LulivingLight

ONLINE GALERIE

Maike Müller: Kontraste "Der etwas andere Blick auf`s Rathaus-Center"

LU ist meine Geburtsstadt und ich bin dort einige Jahre zur Schule gegangen. Mich haben hier die Kontraste der Architektur ALT-NEU sehr fasziniert, die man in Ludwigshafen an ganz vielen Stellen findet.

Maximilian Valnion: Im Westend nichts Neues

Ich habe das Motiv gewählt, weil es für mich meine direkte Nachbarschaft und mindestens die nächsten 10 Jahre meines Lebens ausmachen wird. Ich bin seit Januar Ludwigshafener. Und obwohl das Westend und die Innenstadt nicht die schönsten Flecken haben, pulsiert das Leben dort in Industrial-chic bis tief in die Nacht hinein. Das sieht man hier von meinem Balkon.

Rudi Röller: Morgenspiegelung: "Schneckenudelbrick" und mehr .... am Luitpoldhafen

Das Motiv hat mich wegen der Wasserspiegelung der Schneckennudelbrücke zwischen Rheinufer Süd und der Parkinsel inspiriert. Die Drehbrücke ist hinter der RHENUS-Halle (dem künftigen Domizil des Stadtmuseums und des Stadtarchivs) zu sehen. Weiter im Hintergrund links das Hochsilo der Hafenbetriebe am Luitpoldhafen. Industrieromantik Ludwigshafen pur! Auf der rechten Hafenseite sind die Neubauten an der Hafenpromenade zu sehen und links die teilweise noch nicht ganz fertige Uferkantenbebauung.

A. S. Macoveschi: Vorweihnachtliche Zeit in Ludwigshafen

Für mich ist die Blies ein vertrauter Anblick, als mein Naherholungsgebiet. Das besondere Licht hier wollte ich im Bild festhalten.

Reinhold Knoblauch: Industrieanlage

In meinem Geburtsort Ludwigshafen war ich von 1960 bis 2003 in einem Einzelhandelsgeschäft in der Kurze Straße gegenüber BASF Tor 7 beschäftigt und habe auch lange Zeit dort gewohnt. Die BASF war für mich immer präsent. Als weltweit größter Chemiekonzern stehen die Fabrikationsanlagen auch nachts nicht still. Die Faszination der Nachtaufnahme besteht für mich in der Langzeitbelichtung mit den Spiegelungen sowie den sternenförmigen Lichtreflexen der Lampen.

Norbert Hufler: Ruhe am Jägerweiher

Dieses Bild habe ich am Jägerweiher aufgenommen. Ein überaus romantischer Ort inmitten der vielfältigen Natur Ludwigshafens, an dem ich an einigen Stellen zwischen Bäumen und Büschen direkt am Ufer träumen kann. Dieser Angler drückt mächtig viel aus, indem er gar nichts tut: völlig entspannt warten, mit sich und der Natur im Reinen sein, einfach nur Fühlen und vielleicht ein wenig Sinnieren über die hier nicht vorhandene Großstadt, einatmen dieser unglaublichen Ruhe mit den Düften purer Natur...

Döndü Erdoğan: Wasservögel am Jägerweiher

Der Maudacher Br[uː]ch ist für mich eine Oase der Entspannung und der Jägerweiher dessen Mittelpunkt. Hier entfliehe ich dem Alltag zum trainieren, spazieren oder zum beobachten und fotografieren von Flora & Fauna.

Ilona Schäfer: hack-museumsgARTen

Ludwigshafen - das ist Natur, Kultur, Kunst, jung, wild, chaotisch, sich selbst immer wieder neu erfindend, liebenswert und bunt wie seine Menschen. Besonders gut spiegelt das der hack-museumsgARTen wider, vereint er doch all das wunderbar hinter seiner Gartentür. All das bedeutet für mich schlicht Heimat.

Hans-Jörg Richter: Treppenhaus im Klinikum

Seit ich diese Aufnahme vor ein paar Jahren machte, habe ich sie vielen Personen gezeigt. Keiner von ihnen konnte mir sagen wo das ist. Auch die, welche das Treppenhaus benutzt haben, schauten an dieser Stelle nie nach oben.

Frank Nowak: Ruhe

Das Foto ist in Ludwigshafen Oggersheim am Begütenweiher entstanden. Der Ort vermittelt zu jeder Jahreszeit eine angenehme Ruhe. Im passenden Licht hat die Stimmung manchmal fast etwas melancholisches. Entstanden ist das Bild bereits vor längerer Zeit, gefällt mir mit seiner Atmosphäre jedoch immer noch ausgesprochen gut.

Selina Grigat: LulivingLight

Ein Schnappschuss, der Ludwigshafen strahlen lässt. Ludwigshafen - lebendiges Leuchten!

Michael Smith: Morgenspaziergang

Für mich bedeutet Ludwigshafen, wenn nicht unbedingt Heimat, dann zumindest mein Zuhause seit über 30 Jahren. Hier habe ich gewohnt, gearbeitet und gelebt. Hier sind unsere Kinder groß geworden und fast immer glücklich gewesen. Mein Motiv ist von der Parkinsel mit Blick nach Süden Richtung Pegel Uhr und dem Kaiserwörthhafen.

Daniel Christian Aumüller: Walzmühle Curry Edition

Ich dachte manche Bilder sind eher etwas langweilig, es sind zwar schöne Motive aber die Farben sind nicht so. Mein Bild zeigt was man alles machen kann wenn man Farbe benutzt.

Eileen Nagler: Hummelflug

Das Foto zeigt einen Hummelflug im Ebertpark und damit die Natur inmitten der Stadt. Als Ort meiner Kindheit kommt mir direkt der Ebertpark in den Sinn, wenn ich an Ludwigshafen denke. Hier zeigt die Stadt ihr schönes Gesicht!

Beetz

Ralph Beetz: Bunter Ebertpark im Frühling

Der Ebertpark ist ein farbenfroher Ort zum Entspannen, in dem sich Menschen unterschiedlicher Kulturen begegnen können und vom Turmrestaurant mit leckeren Speisen versorgt werden können.

Vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat finanziell gefördert und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge durchgeführt.